SPORTUNION Burgenland -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Finaltraum geplatzt. Link zur Startseite der SPORTUNION Burgenland

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Burgenland bei Youtube SPORTUNION Burgenland bei Facebook SPORTUNION Burgenland bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Partner und Sponsoren

Austrian-Sports-quer-rgb

UNIQA 

Raiffeisen Burgenland 

energie_bgld_klein
 kabelplus

logo_niederoeblarn

 Sport Burgenland

Sportmed Mattersburg

Dr. Karl Baldauf

Mag. Manfred Schwarzhofer

kandlopel

Aktuelle Kurse

  • Keine Einträge vorhanden

Projekte und Initiativen

actionday_tour

bfs_logo_klein

club_logo_klein

bewegt_im_park

  Fit für Österreich

ugotchi

kigebe

utour-logo

verbandsmagazin_2017_winter

UNIONSPORT aktuell zum online Durchblättern

Bereich linke Infobox

Vereinsnews

  • Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf verpasst knapp Stockerlplatz

    21.04.2018

    Beim Internationale Karate-Nachwuchsmeisterschaft in Neuburg/Donau (Deutschland) trat das Nachwuchs-Nationalteam des Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf an.
    Alexander-Remy Patulea errang dabei den 4. Platz.


    >>>mehr zu Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf verpasst knapp Stockerlplatz
  • Floorballtraining des Team Dornau mit BASOP Oberwart

    21.04.2018

    Gelebte Inklusion: Studierende der BASOP Oberwart und das Team Dornau hatten am Freitag, dem 13. April 2018 gemeinsames Floorballtraining.


    >>>mehr zu Floorballtraining des Team Dornau mit BASOP Oberwart
  • UES - Triumph für Hahnekamp in Linz

    20.04.2018

    UES Speedskater Johannes Hahnekamp setzt sich beim Skater-Halbmarathon in Linz am 15. April 2018 gegen ein starkes Starterfeld durch und wiederholt somit seinen Vorjahressieg. Bei den Damen verpasst Susanne Fuchs den Sprung auf das Podest um Haaresbreite und muss sich mit Rang vier begnügen.


    >>>mehr zu UES - Triumph für Hahnekamp in Linz
  • USCE-Nachwuchs in Topform

    19.04.2018

    Beim 35. Internationalen Triumph-Meeting am 14. u. 15.4. in Wr. Neustadt gab es für den USCE-Nachwuchs 18 Medaillen


    >>>mehr zu USCE-Nachwuchs in Topform
  • ESU - Brillante Ergebnisse für Stockinger

    19.04.2018

    In Wr. Neustadt konnte Dietmar Stockinger vom 14.04.-15.04.2018 beim 35. Internationalen Triumph-Meeting überzeugen.


    >>>mehr zu ESU - Brillante Ergebnisse für Stockinger

Finaltraum geplatzt

zurück

Mit einem 15. Platz über 100m verfehlt UES-Speedskater Johannes Hahnekamp sein Ziel einer Finalqualifikation der besten Zwölf. Auch in den anderen Rennen der Europameisterschaften bei denen der Eisenstädter am Start ist, laufen nicht nach Wunsch.

Viel hat nicht gefehlt. Johannes Hahnekamp vom Union Eis- und Rollsportclub wird bei der EM der Inline-Speedskater im portugiesischen Lagos 15. im Sprint über 100m. Der 27jährige Eisenstädter verfehlt damit aber sowohl sein Ziel einer Finalqualifikation der besten 12 als auch eine Verbesserung der eigenen Bestzeit über diese Distanz. Rund eineinhalb Zehntel fehlten dem Burgenländer zu seinem persönlichen Rekord, diese Zeit, erlaufen bei der WM im letzten Jahr, hätte in Portugal sogar zu Platz acht gereicht.

Auch das zweite Rennen von Hahnekamp, der Sprint über eine Runde des knapp 500m langen Straßenkurses in der portugiesischen Küstenstadt, lief nicht nach Wunsch. In einer Zeit von 41,952sec. scheidet er bereits im Vorlauf aus, auf die Besten fehlten rund zwei Sekunden. Im abschließenden Marathonbewerb ging Johannes Hahnekamp als gelernter Sprinter dann ohne große Erwartungen an den Start, musste auch in der dritten von neun Runden auf der Rennstrecke „Autódromo Internacional do Algarve“ kurz vom Hauptfeld reißen lassen, kämpfte sich aber mit einer beherzten Aufholjagt heran eher er eine Runde später in einer Abfahrt zu Sturz kam. Hahnekamp blieb zwar so gut wie unverletzt, war aber dann bei extrem windigen Bedingungen auf sich allein gestellt und wurde schließlich in der letzten Runde vom Siegertrio überrundet.

Mehr Grund zur Freude gab es für einen anderen Eisenstädter. UES-Trainer Andras Toth war als Co-Trainer des Nationalteams als Betreuer vor Ort und konnte sich mit dem Team über fünf Medaillen, davon drei in Gold, freuen. Diese wurden allesamt durch die Innsbruckerin Vanessa Herzog eingefahren. Für Johannes Hahnekamp geht es schon in der kommenden Woche weiter mit den Österreichischen Meisterschaften über die Halbmarathondistanz in Innsbruck. Da das Rennen auch Teil der nationalen Rennserie AIC ist möchte Hahnekamp mit einer guten Platzierung seine Führung im Cup verteidigen.


Finaltraum geplatzt

zurück


SPORTUNION Burgenland / ZVR-Zahl: 009849799 / Neusiedler Straße 58 / 7000 Eisenstadt / Tel.: +43 2682 62 188 / Fax: DW 4, E-Mail: office@sportunion-burgenland.at