SPORTUNION Burgenland -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. UTTC Oberwart siegt im Intercup, verliert in Bundesliga. Link zur Startseite der SPORTUNION Burgenland

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Burgenland bei Youtube SPORTUNION Burgenland bei Facebook SPORTUNION Burgenland bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Partner und Sponsoren

UNIQA 

Raiffeisen Burgenland 

energie_bgld_klein
 kabelplus

logo_niederoeblarn

 Sport Burgenland

Sportmed Mattersburg

Dr. Karl Baldauf

Mag. Manfred Schwarzhofer

kandlopel

Aktuelle Kurse

Projekte und Initiativen

actionday_tour

bfs_logo_klein

club_logo_klein

bewegt_im_park

  Fit für Österreich

ugotchi

kigebe

utour-logo

verbandsmagazin_2017_winter

UNIONSPORT aktuell zum online Durchblättern

Bereich linke Infobox

Vereinsnews


UTTC Oberwart siegt im Intercup, verliert in Bundesliga

zurück

Die Strapazen im Europacup haben sich leider im Bundesligaspiel ausgewirkt! In Buschhausen ( D ) konnte der UTTC Oberwart einen 2:4 Auswärtssieg feiern, doch gegen Mauthausen kassierte das Team von Obmann Franz Felber eine bittere 1:4 Niederlage.

Bericht von Vereinsobmann Franz Felber:

Am Freitagabend war unser Regional-Team Oberwart im Europacup, Bewerb Intercup, zu Gast in Buschhausen ( D ), das ca. 50 km oberhalb von Düsseldorf liegt.

Gleich zu Beginn musste sich HABESOHN Dominik dem stark spielenden MILCHIN Ewgenij 0:3 ( -9,-9,-7 ) geschlagen geben.

Das zweite Spiel gewann VAJDA Viktor gegen SCHLOWINSKY Kai mit 3:0 ( 9,4,6 ). Das dritte Spiel konnte HABESOHN Mathias gegen FRANZEL Jonas mit 3:1 ( 6,6.-9,5 ) für sich entscheiden und wir gingen mit 2:1 in Führung.

Mit unserer neuen Doppelkonstellation Habesohn Mathias und SCHMIDT Florian vom TTC Oberpullendorf mussten wir uns 1:3 ( -8,8,-3,-8 ) geschlagen geben und Buschhausen glich auf 2:2 aus. Das fünfte Spiel gewann Vajda gegen Milchin 3:0 ( 10,8,9 ) und wir gingen 3:2 in Führung. Im nächsten Spiel konnte auch Habesohn Domink seinen Gegner Franzel mit 3:0 ( 8,6,11 ) besiegen und den Endstand von 4:2 herstellen!

Mit diesem Auswärtssieg sind wir somit ins Achtelfinale aufgestiegen!

Am Sonntag lief es zu Hause gegen Mauthausen leider nicht rund. VAJDA Viktor konnte zwar das erste Spiel gegen KINZ-PRESSLMAYER Bernhard mit 3:1 ( 10,-11,10,7 ) gewinnen, doch dann lief alles gegen uns!

Im zweiten Spiel hat HABESOHN Dominik gegen PFEFFER Simon bereits 2:0 in Sätzen geführt, musste sich aber schlussendlich 2:3 ( 9-12,-8,-6,-2 ) geschlagen geben, da er leider körperlich nicht ganz fit war. Das dritte Spiel verlor HABESOHN Mathias gegen STORF Martin 0:3 ( -8,-4,-6 ) und wir lagen 1:2 zurück. Im Doppel hatten Vajda/Habesohn Mathias gegen Storf/Pfeffer im vierten Satz 3 Matchbälle, konnten aber leider keinen verwerten und gingen dann im 5. Satz sang- und klanglos 2:3 ( -6,5,10,-11,-3 ) unter.

Im nächsten Spiel musste sich Vajda nach hartem Kampf Pfeffer 1:3 ( -6,7,-7,-8 ) geschlagen geben und Mauthausen gewinnt 1:4.

Leider waren die Strapazen vom Europacup zu hoch und wenn dann auch noch die Grippewelle einen Spieler erwischt, dann kann man gegen die starke Mannschaft von Mauthasen leider nicht mithalten!


UTTC Oberwart siegt im Intercup, verliert in Bundesliga

zurück


SPORTUNION Burgenland / ZVR-Zahl: 009849799 / Neusiedler Straße 58 / 7000 Eisenstadt / Tel.: +43 2682 62 188 / Fax: DW 4, E-Mail: office@sportunion-burgenland.at