SPORTUNION Burgenland -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Mörbischer Ringerinnen bei den "Schoolgirls European Championships". Link zur Startseite der SPORTUNION Burgenland

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Burgenland bei Youtube SPORTUNION Burgenland bei Facebook SPORTUNION Burgenland bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Partner und Sponsoren

Austrian-Sports-quer-rgb

UNIQA 

Raiffeisen Burgenland 

energie_bgld_klein
 kabelplus

sportsarea_grimming

 Sport Burgenland

Sportmed Mattersburg

Dr. Karl Baldauf

Mag. Manfred Schwarzhofer

kandlopel

Aktuelle Kurse

  • Keine Einträge vorhanden

Projekte und Initiativen

actionday_tour

bfs_logo_klein

club_logo_klein

bewegt_im_park

  Fit für Österreich

ugotchi

kigebe

utour-logo

unionsport_201804

UNIONSPORT aktuell zum online Durchblättern

Bereich linke Infobox

Vereinsnews


Mörbischer Ringerinnen bei den "Schoolgirls European Championships"

zurück

Letztes Wochenende, vom 16. bis 17. Juni 2018, nahmen Sarah HALWAX und Magdalena HIEBNER vom „URC Seefestspiele Mörbisch“ an den Europameisterschaften für Schoolgirls in Györ/Ungarn teil. Beide Sportlerinnen sind bereits Athletinnen der Kadettinnen Nationalmannschaft und wurden aufgrund ihrer Leistungen zu dieser Europameisterschaft nominiert.

Betreut wurden sie von den Nationaltrainern Franz Holzer und Kai Nöster.

Sarah HALWAX startete in der Gewichtsklasse bis 50 kg und Magdalena HIEBNER bis 54 kg. Mit 26 teilnehmenden Nationen lässt sich das enorm hohe Niveau erahnen.

Sarah HALWAX musste sich ihrer Gegnerin Maarja PLASER (Estland) geschlagen geben und Magdalena HIEBNER musste sich gegen Rositsa KANEVA (Bulgarien) auf Schulter geschlagen geben. Beide haben sehr tapfer gekämpft.

Magdalena hatte ihre Gegnerin bereits zweimal auf der Schulter und hätte den Kampf gegen die Bulgarin bereits gewonnen, jedoch hat hier der kroatische Schiedsrichter nicht dementsprechend gehandelt und verwehrte ihr leider somit die nächste Runde.

„Auch wenn unsere Mädels ihren Kampf verloren haben, ist so ein tolles Großereignis ein unvergessliches Erlebnis aus dem beide Sportlerinnen trotzdem viel mitnehmen konnten! Kopf hoch und fleißig weiter trainieren!“, so Trainer Thomas Dravits.

Nächste Woche steht ein int. Turnier im tschechischen Brünn auf dem Programm.


Mörbischer Ringerinnen bei den

zurück


SPORTUNION Burgenland / ZVR-Zahl: 009849799 / Neusiedler Straße 58 / 7000 Eisenstadt / Tel.: +43 2682 62 188 / Fax: DW 4, E-Mail: office@sportunion-burgenland.at